13 | Batman (Warnung: Sehr Experimentell)

Experiment 1: Der Filmabend:
Liebes Tagebuch, heute habe ich mit Fräulein Emma den alten Batman-Film mit Adam West und Burt Ward geguckt und gleichzeitig einen Podcast aufgenommen. Fräulein Emma hat Alkohol getrunken. Wir sind wie immer abgeschwiffen (sagt man das so?). Ausßerdem haben wir soviel gequatscht, dass man sich eigentlich den Film gar nicht nebenbei anhören kann, es sei denn man ist extrem multitaskingfähig. Hat Spaß gemacht, will jetzt auch so ein Anti-Hai-Gas. Ob wohl jemand diese Folge über Batman, Larp und den Bau sehr vieler Gadgets anhören wird? Mal sehen….
P.S. Die Büste auf dem Tisch soll Shakespeare darstellen.

Spectres Huldigung: Pop-up-Bücher in allen Variationen

Endlich bin ich stolzer Besitzer eines Pop-up-Star-Trek Buches und finde den gefalteten Bird of prey oder den Borg-Cube einfach nur cool. Von so etwas könnte ich mehr gebrauchen. Da es heutzutage aber leider kaum noch Pop-up-Bücher gibt starte ich hiermit eine Kampagne zur Rettung dieser bedrohten Art. In meinen Tagträumen sehe ich ein Nerdkult-Pop-up-Buch vor mir – hach, das wäre so episch, mega, ultracool….seufz.

Emmas Huldigung: Danielles Gefolge

Danielle ist mein adeliger Larp-Charakter und was braucht man als Adeliger auf Larp auf jeden Fall? Gefolge. Ohne macht es keinen Sinn. Ohne ist man nichts. Und ich habe ein ganz, ganz tolles, großartiges und fantastisches Gefolge! Sie kochen leckeren Braten, spielen mit mir Krocket (bauen mir ein Krocketspiel!!!), tragen mir Stühle hinterher, verteidigen mich mit voller Entschlossenheit und machen das beste Theater auf der Welt. Leute, ihr seid einfach toll und zurecht jetzt auf unserem Altar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.